Fortbildung

Demokratisch handeln – miteinander gegen Hetze

FB-Demokratie-gegen-Hetze---Cameo-12

Fortbildung zur Erweiterung und Aktivierung von Handlungskompetenzen
Seminar 1: Rechtsextremismus-Prävention für Lehrerinnen und Lehrer sowie pädagogisch Tätige in Schule, Jugend- und Erwachsenenbildung

Seit 2015 gibt es immer mehr (militante) Anschläge auf Flüchtlinge und ihre Unterkünfte, nicht nur PEGIDA betreibt Hetze gegen Muslime und „Fremde“. Ermittlungen zum „NSU-Komplex“ zeigen Widerstände gegen die Aufklärung rassistischer Morde auch in staatlichen Instanzen. Der Einzug der AfD in den Bundestag nach der Wahl 2017 wird durch eine Zunahme der Verbreitung gruppenbezogener, menschenfeindlicher Einstellungen in Deutschland begleitet. Rechte und rechtsextreme Botschaften erreichen auch Jugendliche, besonders in Bildungszusammenhängen kann und muss hier interveniert werden.

Cameo Kollektiv e.V. will pädagogisch Tätige darin unterstützen, in Schule und Jugendbildung aktiv für Demokratie und Menschenrechte einzutreten.

Die Teilnehmenden erhalten umfangreiche Informationen über aktuelle rechte und rechtsextreme Organisationsformen sowie deren Symbole und Propagandamittel, setzen sich mit der nationalsozialistischen Vergangenheit auseinander und recherchieren zu Themen wie Täterschaft und Widerstand.

Infofaltblatt

Referent_innen:
Rebekka Wehrs und Andreas Mischok. Sie besitzen umfangreiche Erfahrungen in der Leitung von Seminaren in der Gedenkstättenpädagogik und der politischen Bildung. Beide beobachten seit längerem Entwicklungen in rechten und rechtsextremen Szenen, Andreas Mischok ist zusätzlich als Fachkraft Rechtsextremismus-Prävention ausgebildet.

Ort:
Gedenkstätte Ahlem, Heisterbergallee 10, 30453 Hannover

Anmeldung, Kontakt und Nachfragen:
Andreas Mischok, Tel.: 0176-20099679, fortbildung@cameo-kollektiv.de

Formular und Info zur Anmeldung:
ww.cameo-kollektiv.de/fortbildung oder Veranstaltungsdatenbank des NLQ

Kosten pro Seminar: 60,00 €. Bei Anmeldung für alle drei Seminare 150.00 €. Teilnehmende sorgen selbst für Verpflegung und bei Bedarf für Übernachtung.

Weitere Themen und Termine:
– Seminar 2: Betzavta-Workshop / 14. – 16. April 2018
– Seminar 3: Augusto Boals Befreiungstheater / 26.- 28. April 2018