Vortrag

Die Nachkriegsprozesse zum Pogrom von 1938 in Zeven

German children, behind an SS man, watch as religious objects from the Zeven synagogue are set on fire during Kristallnacht (the "Night of Broken Glass"). Zeven, Germany, November 10, 1938.

— Leo Baeck Institute (ushmm.org)

Vortrag von Ronald Sperling

Am 10. November 1938 wurden auch in Zeven die jüdischen Einwohner zusammengetrieben und die Männer verhaftet. Die SA verbrannte das Synagogenmobiliar des erst kürzlich eingerichteten Synagogenraums der Zevener jüdischen Gemeinde öffentlich auf dem Marktplatz. Nach dem Krieg gab es zwei Prozesse gegen die verantwortlichen Nationalsozialisten. In dem Vortrag werden die Ereignisse des Pogroms rekonstruiert und die Nachkriegsprozesse dargestellt.

Eine Veranstaltung des Gedenkstättenvereins Sandbostel e.V. in Kooperation mit der Gedenkstätte Lager Sandbostel

Ort: Gedenkstätte Lager Sandbostel, Seminarraum im Ausstellungsgebäude

Foto: German children, behind an SS man, watch as religious objects from the Zeven synagogue are set on fire during Kristallnacht (the „Night of Broken Glass“). Zeven, Germany, November 10, 1938 | USHMM, Washington