Exkursion

Eine Geschichtslandkarte für Salzgitter

2016-05-21_Plan Stadtbebauung_klein

Busrundfahrt und Diskussion

Am 1. April 2017 beging die Stadt Salzgitter ihr 75-jähriges Stadtgründungsjubiläum. Anlässlich dieses Datums hat der Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V. ein neues Projekt entwickelt und möchte nun ehrenamtliche Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Mitarbeit motivieren.

Mit der Gründung der Reichswerke „Hermann Göring“ veränderte sich die bis dahin ländliche Struktur der Region grundlegend. Noch heute prägen diese Veränderungen, aber auch die Entwicklungen in der Nachkriegszeit das Stadtbild.

Das Projekt „Geschichtslandkarte Salzgitter“ lenkt den Blick auf unterschiedlichste Orte in der Stadt. Nach und nach sollen themenbezogenen Routen entstehen, die eine differenzierte Geschichtslandkarte ergeben. Möglich sind viele verschiedene Themen, wie zum Beispiel „Infrastruktur“ mit Verkehr, Elektrizität oder Gesundheitsversorgung. Das breite Spektrum unterschiedlicher Routen und die Möglichkeiten der ehrenamtlichen Mitarbeit werden in der Veranstaltung vorgestellt und diskutiert

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist die Anmeldung beim Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V. notwendig.

Führung:
Jörg Dreyer/Elke Zacharias

Kontakt:
Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V./Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte
Wehrstraße 29
38226 Salzgitter-Lebenstedt
Tel.: 05341/4 45 81
Fax: 05341/17 92 13
e-mail: info@gedenkstaette-salzgitter.de
www.gedenkstaette-salzgitter.de