Film

GIBSY. Die Geschichte des Boxers Johann Rukeli Trollmann

Dokumentarfilm, BRD 2013, 90 Min.

Regisseur: Eike Besuden. Mit u.a.: Hannes Wegener und Hannelore Elsner

Johann „Rukeli“ Trollmann ist leidenschaftlicher Boxer. Die Art, wie er in den 1920er und 30er-Jahren im Ring auf und ab tänzelt und dabei elegant seine Gegner besiegt, macht ihn noch heute zu einer Legende. Als er aber 1933 die Deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht gewinnt, wird sie ihm kurze Zeit später wieder aberkannt, da Trollmann Sinto ist. Aus Protest pudert er bei seinem nächsten Kampf sein Gesicht und seine Haare mit Mehl weiß. Eine mutige Aktion, die Trollmann ins KZ Neuengamme und dann ins KZ-Außenlager Wittenberge bringt, wo er 1944 ermordet wird.

Der Regisseur Eike Besuden wird anwesend sein.

Eine Veranstaltung der Gedenkstätte Lager Sandbostel in Kooperation mit dem Gedenkstättenverein Sandbostel e.V. und dem Kulturverein cultimo e.V.

Zur Website der Gedenkstätte