Fortbildung

Internationale Begegnungen in der Gedenkstätte Bergen-Belsen

Unbenannt-1

Fortbildung für außerschulische und schulische Multiplikator_innen

Die Geschichte Bergen-Belsens bietet vielfältige Anknüpfungspunkte für internationale Begegnungen, so beispielsweise Schüler_innenaustausche. Im Kriegsgefangenlager und im Konzentrationslager waren Menschen unterschiedlichster Nationalitäten inhaftiert, was sich auch in den Formen des Erinnerns auf dem ehemaligen Lagergelände widerspiegelt. Die Teilnehmenden lernen den historischen Ort und die Dauerausstellung sowie verschiedene Bildungsmaterialien kennen. Ein besonderes Augenmerk liegt zudem auf der Frage, wie sich die unterschiedlichen Hintergründe, Erfahrungen und Perspektiven in internationalen Gruppen sichtbar machen und in einen Dialog bringen lassen. Nicht zuletzt wird es darum gehen, wie ein gemeinsames Gedenken und Erinnern in Bergen-Belsen gestaltet werden kann.

Veranstaltungsort: Gedenkstätte Bergen-Belsen, Anne-Frank-Platz, 29303 Lohheide

Anmeldungen bitte bis Montag, den 20. September.
Bitte melden Sie sich verbindlich per Mail an veranstaltung.bergen-belsen@stiftung-ng.de zur den Fortbildungen unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift und der Institution, für die Sie tätig sind und ggf. der Fächerkombinationen an.
Anmeldungen sind ebenfalls über die Veranstaltungsdatenbank Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) möglich: https://vedab.de

Als ein besonderes Angebot öffnet die Dauerausstellung für Teilnehmer_innen der Fortbildungen bereits um 9.30 Uhr, um bereits vor Beginn der Veranstaltung einen Besuch zu ermöglichen.

Mehr Informationen zu den Fortbildungsveranstaltungen und das Jahresprogramm für außerschulische und schulische Multiplikator_innen finden Sie hier oder auf der Website der Gedenkstätte.