Fortbildung

Internationale Begegnungen in der Gedenkstätte Bergen-Belsen

Foto: Tetiana Umin

Fortbildung für schulische und außerschulische Multiplikator_innen

Am Dienstag, den 20. Juni 2017 lädt die Gedenkstätte Bergen-Belsen zu einer Fortbildung für Multiplikator_innen ein, die im Rahmen einer internationalen Begegnung oder eines Schüleraustausches die Gedenkstätte besuchen möchten. Neben dem Kennenlernen des historischen Ortes und der Dauerausstellung legt die Fortbildung einen Schwerpunkt auf die Besonderheit internationaler Programme. Die Fortbildung zeigt auf, welche Fragestellungen gerade mit internationalen Gruppen am historischen Ort aufgegriffen werden und wie unterschiedliche Perspektiven auf Geschichte und Erinnerung sichtbar gemacht werden können. Die Teilnehmenden lernen verschiedene Materialien, Quellen und Methoden kennen, die in den Bildungsangeboten der Gedenkstätte Bergen-Belsen angewendet werden, und erproben diese teilweise. Außerdem werden praktische Fragen zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung besprochen. Auch einem gegenseitigen Erfahrungsaustausch soll Raum gegeben werden.

Die Fortbildung dauert sechs Stunden, die Teilnahme ist kostenfrei.

Als ein besonderes Angebot öffnet die Dauerausstellung für Teilnehmer_innen dieser Fortbildung bereits um 9:30 Uhr, um bereits vor Beginn der Veranstaltung einen Besuch zu ermöglichen.

Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihres Namens, ggf. der Institution, für die Sie tätig sind und ggf. Ihrer Fächer, bis zum 16. Juni 2017 unter veranstaltung.bergen-belsen@stiftung-ng.de an. Für Rückfragen und Absprachen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Referent_innen: Monika Brockhaus und Daniel Seifert.

Ort: Gedenkstätte Bergen-Belsen, Bildungszentrum

Weiterführende Informationen