druette-farbe

Thematische Führung

„Farbe“ kann erniedrigen!

Farben im Konzentrationslager

weiter lesen
Rudolf Küstermeier. (Sammlung Gedenkstätte Bergen-Belsen)

Rudolf Küstermeier. (Sammlung Gedenkstätte Bergen-Belsen)

Thematische Führung

Opposition und Widerstand im NS-Staat: Deutsche politische Häftlinge im Konzentrationslager Bergen-Belsen

Thematischer Rundgang mit Michael Pechel

weiter lesen
Zeichnung von Zsuzsa Merenyi (Sammlung Gedenkstätte Bergen-Belsen)

Zeichnung von Zsuzsa Merenyi (Sammlung Gedenkstätte Bergen-Belsen)

Thematische Führung

Der stille Weg des Widerstands – Kultur als Mittel zur Selbstbehauptung im Konzentrationslager Bergen-Belsen

Thematischer Rundgang mit Ann-Christine Stölpe

weiter lesen
Gebetbuch Walther Blumentahl (Sammlung Gedenkstätte Bergen-Belsen. Foto: Ilka Witte)

Gebetbuch Walther Blumentahl (Sammlung Gedenkstätte Bergen-Belsen. Foto: Ilka Witte)

Thematische Führung

Bergen-Belsen aus religiöser Perspektive

Thematischer Rundgang mit Günther Birken und Dr. Thomas Rahe

weiter lesen
Einer der Briefe, die Willem Meurs aus dem Lager geschrieben hat. (Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V.)

Thematische Führung

„…denn es kann mich meinen Kopf kosten…“ Willem Meurs – Briefe eines KZ-Häftlings

Im Januar 1943 wurde der Niederländer Willem Meurs in seiner Heimatstadt festgenommen und ins Deutsche Reich deportiert. Zunächst zum Arbeitsdienst eingesetzt, wurde er aus heute unbekannten Gründen erneut inhaftiert und als „politischer“ Häftling in das KZ Neuengamme eingewiesen. Nur wenige Wochen später transportierte man ihn in das Außenlager Drütte.

weiter lesen
42723_3659428101882667

Thematische Führung

Friedhof Salzgitter Westerholz

„Wer bei der 40-Jahrfeier der Stadt allein verdiente Männer ehrt, die Opfer des NS aber nicht, geht nicht von der Gleichheit der Menschen aus!“

Als am 6. Mai 1982 der offizielle Stadtempfang im Ratskeller stattfand, trafen sich zeitgleich etwa 200 an der Gründungsgeschichte der Stadt interessierte Bürgerinnen und Bürger auf dem Friedhof Westerholz. Sie gedachten der Opfer der NS-Zeit, besonders der vielen Toten aus dem „Arbeitserziehungslager – Lager 21“, die auf dem Friedhof beigesetzt sind.

weiter lesen
Der „Hüttenflitzer“ fuhr quer durch die Stadt. (Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V.)

Exkursion Fortbildung Thematische Führung

Spuren suchen – Spuren finden: Eine Geschichtslandkarte für Salzgitter

Anlässlich des 75-jährigen Stadtgründungsjubiläum Salzgitters möchte der Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V. am 1. April 2017 ab 14.00 Uhr in der Alten Feuerwache ein neues Projekt vorstellen und ehrenamtliche Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Mitarbeit motivieren.

weiter lesen
Mahnmal "Die Trauernde" auf dem KriegsgefangenenfriedhofBergen-Belsen (Friedhof Hörsten). Foto: GBB

Thematische Führung

Sowjetische Kriegsgefangene in Bergen-Belsen

Thematische Führung mit Jakob Rühe

Im Winter 1941/42 starben im Kriegsgefangenenlager Bergen-Belsen innerhalb weniger Monate 14.000 Menschen an den Folgen von Hunger und Krankheiten. Die Kriegsgefangenen waren seit Sommer 1941 zu Tausenden in das Lager gebracht worden. Dort mussten sie zunächst – wie in anderen Heidelagern auch – zum Teil in selbst gegrabenen Erdhöhlen schlafen, da es zu diesem Zeitpunkt kaum Baracken gab. Bereits nach wenigen Wochen brachen auf Grund  der schlechten Lebensbedingungen und des Hungers Seuchen aus. Die Toten wurden in der Nähe des Lagers auf einem in Massengräbern verscharrt. Heute erinnert dort der Kriegsgefangenenfriedhof an das Schicksal der sowjetischen Häftlinge.

weiter lesen
Sandbostel 1_Seite_1

Aktionstag Thematische Führung

Tag des offenen Denkmals in der Gedenkstätte Lager Sandbostel

Am 11. September findet der jährlich von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bundesweit ausgetragene „Tag des offenen Denkmals“ statt. Das diesjährige Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ bietet Anlass, sich insbesondere über das umfangreiche und vielschichtige ehrenamtliche Engagement von Unterstützerinnen und Unterstützern der Gedenkstätte Lager Sandbostel zu informieren, seien es ganz praktische Sanierungs-, Aufräum- und Pflegearbeiten oder die gedenkstättenpädagogische Vermittlung und die Ausstellungsbetreuung.

weiter lesen
1956-nach-entwürfen-des-volksbund-deutsche-kriegsgräberfürsorge-errichtetes-mahnmal-und-angrenzend-die-oberirdisch-zusammengefassten-massengräber-foto-a-ehresmann-23-9-2004

Thematische Führung

Kriegsgräberstätte Sandbostel

Vom Lagerfriedhof zur Kriegsgräberstätte

Ein Themenrundgang anlässlich des Volkstrauertags 2015

Kaum bekannt ist, dass die heutige Kriegsgräberstätte Sandbostel bereits 1941 explizit als Lagerfriedhof für das Stalag X B angelegt wurde. In der Nachkriegszeit wurde der Friedhof mehrfach umgestaltet. Zentrale Denkmäler, die an die hier ruhenden sowjetischen und polnischen Kriegsgefangenen erinnerten, wurden abgerissen und durch allgemeingültige Denkmäler ersetzt. Eine christliche Symbolik und die Benennung als „Kriegsgräberstätte“ gaben dem Lagerfriedhof eine allgemein verträgliche Gestaltung.

weiter lesen
2016-05-20 Fahrradtour_2 klein

Thematische Führung

Vom Dorf zur Stadt

Spaziergang durch den Abschnitt I

weiter lesen
2016-05-25_Ost 1_2 klein

Thematische Führung

Vom Bunker bis zur Sonnenuhr

Eine Führung durch die Ostsiedlung in Salzgitter-Bad

weiter lesen