Thematische Führung

Sowjetische Kriegsgefangene – unbekannte Tote?

jammertal

Führung mit Elke Zacharias und Maike Weth über den Friedhof Jammertal

Mehrere hundert sowjetische Kriegsgefangene verstarben zwischen 1941 und 1945 in den Lagern im Salzgittergebiet.
Sie wurden in namentlichen oder mit Erkennungsnummern bezeichneten Einzelgräbern auf den so genannten Russenfriedhöfen beigesetzt. Nach dem Krieg wurden diese Friedhöfe aufgelöst und die Opfer zum Friedhof Jammertal umgebettet. Die Beisetzung erfolgte dort als unbekannte Tote auf dem Feld Ib. Recherchen brachten nun viele der „vergessenen“ Namen wieder zu Tage. In der Führung wird der Geschichte der sowjetischen Kriegsgefangenen im Salzgittergebiet nachgegangen.

Im Anschluss findet auf dem Parkplatz des Friedhofes die DGB-Kundgebung zum Antikriegstag statt.

Treffpunkt: Parkplatz Friedhof Jammertal, Peiner Straße/Kanalstraße, 38226 SZ-Lebenstedt

Kontakt:
Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V./Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte
Wehrstr. 29, 38226 Salzgitter, Tel. 05341 44581
info@gedenkstaette-salzgitter.de
www.gedenkstaette-salzgitter.de