Aufgaben der Stiftung

Wesentliche Aufgaben der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten sind die Vermittlung des Wissens über den Nationalsozialismus, seine Ursachen und Folgen, das würdige Gedenken an die Opfer der nationalsozialistischen Verbrechen und die Förderung eines kritischen Geschichtsbewusstseins.

Die Stiftung niedersächsische Gedenkstätten verbindet staatliche Verantwortung und bürgerschaftliches Engagement bei der Aufarbeitung der Verbrechen des Nationalsozialismus und der Erinnerung an seine Opfer.

Sie ist Trägerin der Gedenkstätte Bergen-Belsen und der Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel, fördert und berät Gedenkstätten und Initiativen der Erinnerungskultur in Niedersachsen, führt eigene Forschungen durch und betreibt Vermittlungsprojekte im Bereich der Gedenkstättenpädagogik und Menschenrechtsbildung.

Kontakt

Im Güldenen Winkel 8
29223 Celle

Tel.: +49 (0) 5141 – 933 55-0
Fax: +49 (0) 5141 – 933 55-33

info@stiftung-ng.de
www.stiftung-ng.de