Beispiel Quellenblatt Oerbke

Bei der hier gezeigten Fotografie handelt es sich um die Aufnahme von sowjetischen Kriegsgefangenen im Lager Oerbke. Zu sehen sind Erdhöhlen und zeltartige Bauten, die den Menschen als Unterkunft dienen mussten. Ein deutscher Wehrmachtssoldat hat das Foto aufgenommen, das sogar vervielfältigt und verteilt wurde. In der Diskussion mit den Teilnehmer_innen ergeben sich daraus schnell weitere Fragen, z.B., warum die sowjetischen Kriegsgefangenen einer solchen Behandlung ausgesetzt waren. Während des Austausches darüber, ergibt sich die Gelegenheit, die zentralen Punkte der NS-Ideologie anzusprechen. Die Tatsache, dass ein deutscher Soldat die Aufnahme gemacht hat, wirft ebenfalls weitere Fragen auf, z.B. die, was die deutsche Bevölkerung von den Verbrechen wusste. Die Überlieferungsgeschichte des Fotos ist ebenso interessant und gibt Anlass zur Diskussion. Die Arbeit mit historischen Fotografien versetzt die Teilnehmer_innen in die Lage, sich mithilfe quellenkritischer Fragen und der Antworten darauf zentrale Inhalte der Geschichte des Lagerkomplexes Bergen-Belsens (eigenständig) zu erarbeiten.