Gespräch Thematische Führung

Von Ungarn nach Bergen-Belsen und zurück. Eine Zeitreise

Lesung und Gespräch mit Peter Lantos

1944 wurde Peter Lantos im Alter von 5 Jahren zusammen mit seinen Eltern aus Ungarn ins Konzentrationslager Bergen-Belsen deportiert. Sein Vater starb im Lager. Die Befreiung erlebte er mit seiner Mutter im April 1945 in Farsleben. Nach seiner beruflichen Laufbahn als Neurologe widmete sich Dr. Peter Lantos der Aufarbeitung seiner Lebensgeschichte. 2006 veröffentlichte er in Großbritannien seine Autobiographie, die nun auch in deutscher Übersetzung vorliegt.

Nach einem kurzen Rundgang durch die Sonderausstellung „Kinder im KZ Bergen-Belsen“ wird Bernd Horstmann Auszüge aus dem Buch von Peter Lantos lesen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit dem Autor.

Ort: Gedenkstätte Bergen-Belsen, Forum und Filmraum