Fortbildung

Bildungsprogramm 2019 „Kompetent gegen Diskriminierung von Sinti und Roma“

Deckblatt_Programm_KogA_2019

für Mulitplikator_innen aus folgenden Berufsfeldern:
– Presse
– Medien
– Öffentlichkeitsarbeit

Verlängerung der Anmeldungen bis 10. April 2019.

Termine und Inhalte:

Das Bildungsprogramm besteht aus zwei mehrtägigen Seminarmodulen und startet im April 2019.

Im Basismodul liegt der Schwerpunkt einerseits auf der Reflexion eigener Sichtweisen und andererseits auf der Vermittlung von Überblickswissen über Geschichte und Verfolgungsgeschichte der Sinti und Roma.

Das Aufbaumodul verlegt den Fokus auf Mechanismen und Strukturen weitverbreiteter Formen der Diskriminierung von Sinti und Roma. Darüber hinaus werden in diesem zweiten Seminarmodul berufspraktische Handlungskompetenzen zum Abbau von Antiziganismus vermittelt.

In einem Praxisworkshop können die Teilnehmenden gemeinsam mit Expert_innen und Aktivist_innen aus den communities der Sinti und Roma eigene Maßnahmen (Fortbildung, Infoveranstaltung, Organisationsentwicklung etc.) mit Bezug zur eigenen beruflichen Praxis entwickeln und in einem professionellen und kollegialen Rahmen reflektieren.

Weiterführende Informationen, alle Termine und Inhalte finden Sie in unserem Programmheft.


Kosten und Anmeldung:

Das Bildungsprogramm „Kompetent gegen Diskriminierung von Sinti und Roma“ steht allen Interessierten aus dem gesamten Bundesgebiet offen. Die Kosten für Verpflegung an den Seminartagen betragen einmalig 300,- € (exkl. Fahrt- und Übernachtungskosten).

Die Anmeldung für das Bildungsprogramm ist bis 10. April 2019 möglich.

Anmeldeformular

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Marion Seibel (Tel. 05141 – 96620-40, marion.seibel@stiftung-ng.de)

 

Anerkennung als Bildungsurlaub:

Das Bildungsprogramm ist nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz anerkannt.

 

Mehr Informationen zum Projekt „Kompetent gegen Diskriminierung von Sinti und Roma in Geschichte und Gegenwart (KogA)“