Vortrag

Die Reichswerke „Hermann Göring“

Die Gedenkstätte KZ Drütte befindet sich in einem der ehemaligen Unterkunftsräume unter der betrieblich genutzten Hochstraße, 2014. Foto: Elke Zacharias, Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V.

Vortrag von Jana Göhe

Mit der Gründung der Reichswerke „Hermann Göring“ und dem Aufbau eines Hüttenwerkes veränderte sich die bis dahin landwirtschaftlich geprägte Region maßgeblich. Ziel war es im Sinne des sogenannten Vierjahresplans die Autarkiebestrebungen weiter voranzutreiben.

Jana Göhe wird in ihrem Vortrag die Konzerngründung und -entwicklung sowie dessen Position in der NS-Wirtschaftspolitik beleuchten.

Treffpunkt: Salzgitter AG (Tor 1), Eisenhüttenstraße, 38239 SZ-Watenstedt

Eine Veranstaltung des Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V./Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte