Haus

Thematische Führung Vortrag

Raum für Erinnerungen. Die Entwicklung der Gedenkstätte

Vortrag und Kuratorinnenführung durch die Dauerausstellung anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel

weiter lesen
Pferd Mann

Vortrag

„Wenn ich sterbe, sterbe ich für Gott, für Frankreich und für Euch.“ Der „Nacht- und Nebel“-Gefangene Wladimir Poukhliakoff und seine heimlich verfassten Briefe aus dem Strafgefängnis Wolfenbüttel

Vortrag von Sarah Kunte

weiter lesen
Die Anatomie in Göttingen, Postkarte, um 1900.
Städtisches Museum Göttingen

Vortrag

Todesstrafe und Medizinverbrechen. Die Abgabe von Leichen aus dem Strafgefängnis Wolfenbüttel an das Anatomische Institut der Universität Göttingen

Vortrag von Jannik Sachweh

weiter lesen

Vortrag

NS-Zwangssterilisation im Oldenburger Land

Vortrag mit Ingo Harms

weiter lesen

Vortrag

Alte und neue Eugenik – zur Geschichte einer Vision von der Verbesserung des Menschen

Vortrag mit Michael Wunder

weiter lesen

Vortrag

Zwangssterilisation der ehemaligen Hilfsschüler im Oldenburger Land

Vortrag mit Dieter Gers, Gedenkstätte Wehnen

weiter lesen

Vortrag

Im Nationalsozialismus selektiert und in der Bundesrepublik ausgegrenzt

Vortrag mit Margret Hamm, Arbeitsgemeinschaft Bund der „Euthanasie“-Geschädigten und Zwangssterilisierten

weiter lesen

Vortrag

Heimat? Was ist das denn? – Ein Blick in Geschichte und Gegenwart

Vortrag von Hubert Brieden

weiter lesen

Vortrag

Rechtsextremismus in der Weimarer Republik

Vortrag von Dr. Peter Schyga, Hannover

weiter lesen

Vortrag

Erinnerungskulturen als pädagogische und bildungspolitische Herausforderungen

Referentinnen: Prof. Dr. Meike Sophia Baader und Dr. Tatjana Freytag

weiter lesen

Vortrag

Antisemitismus in Hannover. Judenfeindschaft als völkische Gesellschaftskritik

Vortrag von Dr. Peter Schulze, Historiker, Hannover

weiter lesen

Gespräch Vortrag

Die DDR-Bürgeropposition und das Anti-Kriegs-Museum in Berlin

Vortrag und Gespräch mit Jochen Schmidt, Anti-Kriegs-Museum Berlin

weiter lesen
Mann Mauer

Vortrag

Religiöse Praxis im Stalag X B und Hilfsbemühungen von Vatikan und YMCA

Vortrag von Andreas Ehresmann, Gedenkstätte Lager Sandbostel

weiter lesen
Bildungsarbeit am historischen Ort: Spurensuche in historischen Unterkunftsbaracken, 2014. Foto: Carola Pliska, Archiv GLS

Vortrag

Die Wehrmacht und das „Flintenweib“ – Sowjetische Frauen in Kriegsgefangenschaft

Vortrag von Muriel Nägler, Universität Bremen

weiter lesen
03-Ausstellung-zur-Novemberrevolution-1

Ausstellung Vortrag

1918: Novemberrevolution in Hannover!? Fragen zur Geschichte der regionalen Arbeiterbewegung

Fragen zur Geschichte der regionalen Arbeiterbewegung

weiter lesen
Gebäude mit Himmel

Podiumsdiskussion Vortrag

„Der umkämpfte Krieg“

Vortrag uind Podiumsdiskussion mit Paweł Machcewicz

weiter lesen

Vortrag

Die Nürnberger Prozesse und die Entwicklung des Völker(straf)rechts

Vortrag von Dr. Gerd Hankel

weiter lesen
Großer Scheune, 1918. Foto: Sammlung Homeyer

Vortrag

Zwischen Assimilation und Zionismus? Die jüdische Gartenbauschule in Ahlem während der Weimarer Republik

Vortrag von Ella Falldorf

weiter lesen

Vortrag

Der Weg zu Generalplan Ost und Massenmord

Vortrag von Prof. Dr. Dieter Pohl

weiter lesen

Vortrag

Herrenmenschen im Osten

Vortrag von Prof. Dr. Stephan Lehnstaedt

weiter lesen

Thematische Führung Vortrag

„Hier kamen auch Menschen vorbei“ – Das Frauen-KZ in Salzgitter Bad

Führung und Vortrag mit Maike Weth

weiter lesen
Die Gedenkstätte KZ Drütte befindet sich in einem der ehemaligen Unterkunftsräume unter der betrieblich genutzten Hochstraße, 2014. Foto: Elke Zacharias, Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V.

Vortrag

Die Reichswerke „Hermann Göring“

Vortrag von Jana Göhe

weiter lesen

Vortrag

Spuren der Gestapo im Osnabrücker Schloss – Neue Ergebnisse der Bauforschung

Vortrag von Janine Doerry

weiter lesen

Vortrag

Der deutsche „Rassenstaat“ im 20. Jahrhundert. Groß- und Lebensraumkonzepte in Kolonialismus und Nationalsozialismus

Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Zimmerer

weiter lesen
Blick auf den jüdischen Friedhof in Salzgitter-Bad

Copyright:
Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V.

Thematische Führung Vortrag

Der jüdische Friedhof in Salzgitter-Bad

Vortrag von Renate Wagner-Redding und Führung von Heinrich Holzenkämpfer

weiter lesen

Veranstaltungsreihe Vortrag

Watenstedt: Produktions-, Kranken- und Auffanglager

Vortrag von Dr. Bernhard Strebel

weiter lesen
Baracke Gebäude

Veranstaltungsreihe Vortrag

Vor 75 Jahren: KZ-Häftlinge in Braunschweig

Auftaktveranstaltung der gleichnamigen Veranstaltungsreihe mit zwei Vorträgen von Dr. Marc Buggeln und Dr. des. Janine Doerry

weiter lesen
GG-Spurensuche1-1

Vortrag

70 Jahre Grundgesetz – Eine Erinnerung im kritischen Blick zurück

Vortrag von Dr. Peter Schyga

weiter lesen
ZuchthausHamelnEinlad2_E3_web-1

Ausstellung Ausstellungseröffnung Vortrag

Schritte zur Erinnerung – NS-Verfolgte aus den Benelux-Ländern im Zuchthaus Hameln 1942–1945

weiter lesen

Vortrag

Welche Auswirkungen hatte der Erste Weltkrieg auf die NS-Verbrechen im Zweiten Weltkrieg?

Vortrag von Dr. Jens-Christian Wagner anlässlich des 80. Jahrestags des Beginns des Zweiten Weltkrieges

weiter lesen
Menschen Fußball Hannover96

Foto (Ausschnitt): Sepp Herberger (li.) und Felix Linnemann (re.), Ende der 1930er • DFB-Archiv

Gespräch Vortrag

Kriminalpolizist und DFB-Präsident Felix Linnemann und der Genozid an den Sinti und Roma

Vortrag und Diskussion von und mit Dr. Hans-Dieter Schmid und Dr. Hubert Dwertmann

weiter lesen

Vortrag

„…brachte natürlich einen wesentlich höheren Ertrag.“ Zur Vermögensanlage des entthronten braunschweigischen Herzogshauses in der NS-Zeit

Vortrag von Gerrit Hollatz

weiter lesen

Vortrag

Biografien von Opfern nationalsozialistischer Zwangssterilisationen im Land Braunschweig – Ergebnisse eines Forschungsseminars an der TU Braunschweig

Vortrag von Loretta Belsanti, Kim Langemann, Jens Alexander Nemitz, Lina-Marie Sittmann, Marla Teufel, Dr. Thomas Kubetzky

weiter lesen

Vortrag

Lager-SS, betriebliche Vorgesetzte und Häftlinge – Die Organisationsstruktur im KZ Drütte

Vortrag von Dr. Teri Arias

weiter lesen
Bückeberg

Vortrag

Die Reichserntedankfeste im „Dritten Reich“. Geschichte(n) einer nationalsozialistischen Masseninszenierung

Vortrag von Dr. Anette Blaschke

weiter lesen
Gebäude

Vortrag

Leben mit dem Lager. Gewalt, Kooperation und Erinnerung in Bergen-Belsen, Esterwegen und Moringen 1933 – 1960

Vortrag von Dr. Bianca Roitsch

weiter lesen

Vortrag

Der Einsatz von Kriegsgefangenen des Stalag X B in Hamburg 1940-1945



Vortrag von Dr. Lars Hellwinkel

weiter lesen

Vortrag

Sozialpsychologie des Vorurteils: am Beispiel des Ressentiments gegen Sinti und Roma

Vortrag von Tobias Neuburger

weiter lesen

Vortrag

Anspruch und Wirklichkeit des Grundgesetzes

Vortrag von Prof. Dr. Frank Deppe

weiter lesen

Vortrag

Adenauer, die Alliierten und das Grundgesetz

Vortrag von Dr. Michael F. Feldkamp

weiter lesen

Vortrag

Die Auflösung der Weimarer Verfassungsordnung und der Beginn des Nationalsozialismus

Vortrag von Prof. Dr. Christoph Gusy

weiter lesen

Vortrag

Die Verfassungswirklichkeit der Weimarer Republik: Fehlschläge und Erfolge

Vortrag von Prof. Dr. Ursula Büttner

weiter lesen

Film Vortrag

Vortrag und Film von Prof. Dr. Walter Manoschek

weiter lesen

Vortrag

Die Entstehung der Weimarer Reichsverfassung

Vortrag von Prof. Dr. Christoph Gusy

weiter lesen
Gedenkstätte Drütte

Thematische Führung Vortrag

Von Waschkauen zum KZ: Die Einrichtung des KZ Drütte

Führung und Vortrag mit Maike Weth und Dr. Teri Arias

weiter lesen
Luftbild

Vortrag

KZ Watenstedt – Bomben für den Feind

Vortrag mit Dr. Bernhard Strebel, Hannover

weiter lesen
Gedenkstätte Drütte

Vortrag

Lagerfunktionalität: die Funktionshäftlinge im KZ Drütte

Vortrag von Dr. Teri Arias Ortiz

weiter lesen
Familie Hochzeit

Hochzeit von Jenny und Karl Spindel 1918. Die Familie stammte aus dem galizischen Kolomea und lebte unter anderem in Braunschweig und Hannover (Foto: Gedenkstätte KZ-Außenlager Braunschweig Schillstraße)

Ausstellung Vortrag

Gekommen, um zu bleiben? – Ein Ausflug in die Migrationsgeschichte Braunschweigs

weiter lesen
Familie Mehm um 1920; Archiv der ehemaligen Berthold-Mehm-Stiftung

Vortrag Zeitzeugengespräch

8. Wolfenbütteler Gedenkstättenforum

Die Verfolgung der Zeugen Jehovas im Nationalsozialismus aus biografischer Perspektive – Der Fall Berthold Mehm

weiter lesen
Gebäude

Fortbildung Vortrag

Vor achtzig Jahren: Das Pogrom in der Region Braunschweig

Lerntag anlässlich des Jahrestags des Novemberpogroms 1938

weiter lesen

Vortrag

Die Reichserntedankfeste im „Dritten Reich“: Geschichte(n) einer nationalsozialistischen Masseninszenierung

Vortrag von Dr. Anette Blaschke, Georg-Eckert-Institut für Schulbuchforschung, Braunschweig

weiter lesen

Vortrag

Vom „Reichserntedankfest“ auf dem Bückeberg bei Hameln und den Chancen und Schwierigkeiten, daran zu erinnern

Vortrag mit Bernd Gelderblom, Hameln (Historiker und Initiator der Gedenkstätte auf dem Bückeberg bei Hagenohsen/Emmerthal)

weiter lesen

Vortrag

V-Waffen und Verbrechen. Wernher von Braun und der Nationalsozialismus

Vortrag von Dr. Jens-Christian Wagner

weiter lesen

Vortrag

„Ewig kann’s nicht Winter sein“ – 85 Jahre „Lied der Moorsoldaten“

weiter lesen

Vortrag

Die „Reichskristallnacht“ als inszenierte Entfesselung der Gewalt

Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Benz

weiter lesen

Vortrag

Vom Verbündeten zum „Verräter“ – Italienische Kriegsgefangene im Stalag X B Sandbostel

Vortrag von Dr. Jens Binner, Stiftung niedersächsische Gedenkstätten

weiter lesen
auschwitz

Thematische Führung Vortrag

Das KZ Auschwitz und die KZ im Salzgittergebiet. Ein Netzwerk der Verfolgung und Vernichtung

weiter lesen
Blick auf den jüdischen Friedhof in Salzgitter-Bad

Copyright:
Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V.

Thematische Führung Vortrag

Der jüdische Friedhof in Salzgitter-Bad

weiter lesen
Dreimann-Willi_Online1-150x150

Vortrag

Es waren nicht nur sieben! Täter aus dem KZ Drütte in anderen Prozessen

Vortrag von Dr. Teri Arias Ortiz

weiter lesen

Vortrag

Die SPD nach 1945: Der verdrängte Widerstand

Vortrag mit Dr. Kristiane Meyer

weiter lesen
29343215_149646522523733_5016535695947202560_n

Ausstellung Film Gespräch Vortrag

7. Wolfenbütteler Gedenkstättenforum

Zum Internationalen Tag gegen Homo- und Trans*phobie

weiter lesen

Vortrag

Schwierige Nachbarschaften

Vortrag von Dr. Bianca Roitsch

weiter lesen

Vortrag

Kriegsgefangene auf der Flucht

Vortrag von Ronald Sperling

weiter lesen

Vortrag

Todesmärsche zwischen Weser und Elbe im April 1945

Vortrag von Dr. Lars Hellwinkel

weiter lesen
image

Vortrag

Zivilinternierte im Kriegsgefangenenlager Sandbostel

Vortrag von Andreas Ehresmann

weiter lesen

Vortrag

Europa gegen die Juden 1880 – 1945

Vortrag von Dr. Götz Aly

weiter lesen

Vortrag

Siegmund Seligmann. Eine jüdische Erfolgsgeschichte

Vortrag von Dr. Anton Weise

weiter lesen

Vortrag

„… durch die Polizei abgeholt“

Vortrag von Dr. Hans Hesse

weiter lesen
Cover_Reihe_75_J_Ausch-Erl

Vortrag

75 Jahre Auschwitz-Erlass – Der nationalsozialistische Völkermord an den Sinti und Roma: Voraussetzungen, Verlauf, Erinnerung

Vortrag & Diskussion mit Dr. Frank Reuter

weiter lesen

Tagung Vortrag

Aktiv gegen Diskriminierung von Sinti und Roma – Was können Städte und Kommunen, Verwaltungen, Behörden und staatliche Institutionen dazu leisten?

Vortrag von Bernd Grafe-Ulke (Stiftung niedersächsische Gedenkstätten) im Rahmen der Jahrestagung des niedersächsischen Landesprogramms gegen Rechtsextremismus – für Demokratie und Menschenrechte, Laatzen, 30. und 31. März 2017

weiter lesen
Ankunft von französischen Kriegsgefangenen im Stalag X B (Wehrmachtsfotografie.Fotograf unbekannt, nicht datiert. Archiv: Gdst. Lager Sandbostel)

Ankunft von französischen Kriegsgefangenen im Stalag X B (Wehrmachtsfotografie. Fotograf unbekannt, nicht datiert. Archiv: Gdst. Lager Sandbostel)

Vortrag

Französischen Kriegsgefangene im Stalag X B

Vortrag von Dr. Lars Hellwinkel

Die französischen Kriegsgefangenen bildeten die größte Gruppe unter den verschiedenen Nationen im ehemaligen Stalag XB. Der Vortrag soll einen Überblick über das Leben der französischen Soldaten in deutscher Kriegsgefangenschaft geben, ihren Spuren in der Region zwischen Weser und Elbe nachgehen und einen Blick auf die Erinnerung an ihr Schicksal nach 1945 in Frankreich werfen.

weiter lesen

Vortrag

Als „Gemeingefährlicher“ im KZ: Der Fall Hans Grans, Mitangeklagter im Haarmann-Prozess

Vortrag von Dr. Dagmar Lieske

Zwischen 1933 und 1945 ordnete die Kriminalpolizei gegen mehrere zehntausend Menschen aufgrund krimineller Vorstrafen oder abweichenden Verhaltens die sogenannte Vorbeugehaft an, die in den Konzentrationslagern vollstreckt wurde. Nach Kriegsende konnten diese Menschen weder auf eine Anerkennung als Opfer des Nationalsozialismus hoffen, noch Entschädigungen erhalten.

weiter lesen
332_55344_171100

Buchvorstellung Vortrag

Wannseekonferenz – Der Weg zur „Endlösung“

Vortrag und Buchvorstellung mit Dr. Peter Longerich

Am 20. Januar 1942 kamen fünfzehn hochrangige Vertreter des NS-Staates auf Einladung von Reinhard Heydrich in einer luxuriösen Villa am Wannsee zusammen, um über die »Endlösung« der »Judenfrage« zu beraten: Man entschied, so dokumentiert es das Protokoll, insgesamt elf Millionen Menschen zu deportieren, sie mörderischer Zwangsarbeit auszusetzen und die Überlebenden und Nichtarbeitsfähigen auf andere Weise ums Leben zu bringen.

weiter lesen

Vortrag

Raub und Restitution jüdischen Eigentums in der Region Hannover

Vortrag von Dr. Anton Weise

Der Raub jüdischen Eigentums durch das Deutsche Reich begann spätestens mit dem Steueranpassungsgesetz vom Oktober 1934. Er radikalisierte sich in den folgenden Jahren parallel zur Diskriminierung, Verfolgung und Vernichtung der deutschen und europäischen Juden. Während mit dem Steuer- und Devisenrecht und der Reichsfluchtsteuer noch ursprünglich rechtsstaatliche Mittel der Fiskalpolitik zu Beraubungsinstrumenten umgewandelt wurden und nicht ausschließlich Juden trafen, ging das NS-Regime mit der Enteignung der ins Ausland flüchtenden Juden und der Judenvermögensabgabe immer stärker zum offenen Raub jüdischen Eigentums über.

weiter lesen
German children, behind an SS man, watch as religious objects from the Zeven synagogue are set on fire during Kristallnacht (the "Night of Broken Glass"). Zeven, Germany, November 10, 1938.

— Leo Baeck Institute (ushmm.org)

Vortrag

Die Nachkriegsprozesse zum Pogrom von 1938 in Zeven

Vortrag von Ronald Sperling

Am 10. November 1938 wurden auch in Zeven die jüdischen Einwohner zusammengetrieben und die Männer verhaftet. Die SA verbrannte das Synagogenmobiliar des erst kürzlich eingerichteten Synagogenraums der Zevener jüdischen Gemeinde öffentlich auf dem Marktplatz. Nach dem Krieg gab es zwei Prozesse gegen die verantwortlichen Nationalsozialisten. In dem Vortrag werden die Ereignisse des Pogroms rekonstruiert und die Nachkriegsprozesse dargestellt.

weiter lesen

Vortrag Workshop

Ausgrenzung und Verfolgung behinderter Menschen während der NS-Zeit

In einer einfachen und verständlichen Sprache wollen wir die Verfolgung von behinderten Menschen während der Nazi-Zeit behandeln. Im ersten Teil der Veranstaltung sollen die Vergangenheit und auch die Gegenwart in den Blick genommen werden.

Susanne Göbel und Uta George beschäftigen sich bereits seit Langem mit der Verfolgung von behinderten Menschen während des Nationalsozialismus. Gemeinsam werden sie in einer einfachen Sprache die Geschehnisse während der Nazi-Diktatur erläutern. Im Anschluss werden junge Menschen der ehemaligen Redaktion der Schülerzeitung „Rhododendron-Blatt“ erzählen, wie sie sich gefühlt haben, als sie zum ersten Mal von ihrem Lehrer von den Taten der Nazis gehört haben. In ihrer letzten Ausgabe vom Februar 2015 hat sich die Schülerzeitung mit dem Thema Nationalsozialismus beschäftigt.

Dem Landesbehindertenbeauftragten der Freien Hansestadt Bremen und den Kooperationspartnern liegt viel daran, dass es während der Veranstaltung auch Zeit gibt, um das Gehörte zu verarbeiten und offene Fragen zu besprechen. Daher soll im zweiten Teil in kleinen Gruppen unter anderem darüber gesprochen werden, was die Geschehnisse von damals heute bedeuten.

weiter lesen