Vortrag

Sozialpsychologie des Vorurteils: am Beispiel des Ressentiments gegen Sinti und Roma

Vortrag von Tobias Neuburger

Die Vorstellungen von „Zigeunern“ sind tief in der europäischen Kultur verankert. Wie aber kommt es, dass viele Menschen das Vorurteil immer wieder neu für sich entdecken und glauben, dass ihre Erfahrung diese Vorurteile bestätigen? Der Vortrag bietet eine Einführung in das Entstehen und die Wirkungen von Vorurteilen und lädt zur Diskussion ein.

Tobias Neuburger ist Sozialwissenschaftler, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten und Lehrbeauftragter an der Hochschule Hannover.

Anmeldung und mehr Information

Eine Veranstaltung des Projekts Kompetent gegen Antiziganismus (KogA) der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten in Kooperation mit der VHS Celle.