Veranstaltungen

Aktionstage, Lesungen, Tagungen, Gedenkfeiern... Hier finden sich Veranstaltungen von Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen in Niedersachsen.

8. Mai 1945: Kriegsende – Ende des Krieges?

Vortrag mit Maike Weth und Dr. Teri Arias Ortiz

Allgemeine Informationen der Veranstaltung

Sa, 09. Mai 2020 - 15:00

Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte auf dem Gelände der Salzgitter AG, Eisenhüttenstraße, 38239 Salzgitter-Watenstedt

Am 8. Mai 1945 endete in Europa der Zweite Weltkrieg. Mit dem Einmarsch der Alliierten am 11. April 1945 galt die Stadt Salzgitter als befreit und damit auch die noch anwesenden Zwangsarbeiter und Kriegsgefangenen. Die Häftlinge der drei KZ-Außenlager sind Tage vorher abtransportiert worden. Ihr Weg in die Freiheit sollte noch einige Wochen dauern und viele Opfer fordern.

In dem Vortrag werden die Ereignisse der letzten Tage im Salzgittergebiet und die Befreiung der KZ-Häftlinge an den verschiedenen Orten in Norddeutschland beleuchtet und der Frage nachgegangen, inwiefern das Kriegsende für Überlebende der NS-Gewaltherrschaft tatsächlich ein Ende des Krieges bedeutete.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Treffpunkt: Salzgitter AG (Tor 1), Eisenhüttenstraße, 38239 Salzgitter-Watenstedt

Eine Kooperationsveranstaltung des Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V./Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte mit der VHS Salzgitter-Lebenstedt. Bitte dort anmelden.

Veranstaltungsflyer 1. Halbjahr 2020