Veranstaltungen

Aktionstage, Lesungen, Tagungen, Gedenkfeiern... Hier finden sich Veranstaltungen von Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen in Niedersachsen.

Das Strafgefängnis Wolfenbüttel im Nationalsozialismus

Kuratorinnenführung mit Anett Dremel (KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora)

Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel
Allgemeine Informationen der Veranstaltung

Do, 04. August 2022 - 19:00

Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel
Am Herzogtore 13
38300 Wolfenbüttel

Die Kuratorinnenführung mit Anett Dremel (KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora) durch die Dauerausstellung „Recht. Verbrechen. Folgen. Das Strafgefängnis Wolfenbüttel im Nationalsozialismus“ widmet sich schwerpunktmäßig dem von ihr kuratierten Kapitel zur Geschichte des Strafgefängnisses Wolfenbüttel im Nationalsozialismus.

In Wolfenbüttel befand sich das zentrale Gefängnis für das Land Braunschweig. Als Einrichtung der Justiz war es in die Verfolgungspolitik der Nationalsozialisten eingebettet. Auf der Basis neu eingeführter oder verschärfter Gesetze und Verordnungen verfolgte die NS-Justiz Menschen, die nicht in die von den Nationalsozialisten propagierte „Volksgemeinschaft“ passten oder sich dem Regime widersetzten. Mit Kriegsbeginn stieg die Zahl der ausländischen Gefangenen stark an. Die sich verschlechternden Haftbedingungen, die Ausweitung des Arbeitszwangs, die angespannte Ernährungslage und Überbelegung führten zu über 500 Todesfällen unter den Gefangenen.

Neben vertiefenden historischen Informationen bietet die Kuratorinnenführung interessante Einblicke in konzeptionelle und gestalterische Fragen der Ausstellungsplanung.

Treffpunkt und Beginn der Führung ist an der Information im Dokumentationszentrum der Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel, Am Herzogtore 13, 38300 Wolfenbüttel.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Bitte um rechtzeitige Anmeldung:
Tel.: 05331/9355010
Email: wolfenbuettel@stiftung-ng.de

https://wolfenbuettel.stiftung-ng.de