Veranstaltungen

Aktionstage, Lesungen, Tagungen, Gedenkfeiern... Hier finden sich Veranstaltungen von Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen in Niedersachsen.

Geschichte Göttingens im Nationalsozialismus

Ein Stadtteilrundgang mit Frauke Klinge und Jörg Janßen, Geschichtswerkstatt Göttingen

Allgemeine Informationen der Veranstaltung

So, 30. Januar 2022 - 14:00

Göttingen

Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben

Mit diesem Stadtrundgang möchte die Geschichtswerkstatt Göttingen einen Einblick in den Alltag der Göttinger Bevölkerung zur Zeit des Nationalsozialismus vermitteln. Anhand von ausgewählten Themen richten wir den Blick nicht nur auf die Opfer von Entrechtung, Verfolgung und Deportation, sondern auch auf die Täter und Täterinnen vor Ort. Stationen des Rundgangs werden u.a. die Göttinger Universität im Nationalsozialismus, die Situation an den Schulen, die Bedeutung der NS-Zwangsarbeit und die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung sein.

Veranstalter: Geschichtswerkstatt Göttingen e.V. und die Dauerausstellung „Auf der Spur europäischer Zwangsarbeit. Südniedersachsen 1939-1945

Max. 20 Teilnehmer*innen

Eine Voranmeldung ist notwendig!
info@zwangsarbeit-in-niedersachsen.eu oder 0551/ 29 34 69 01

Der Stadtrundgang ist Teil der Göttinger Veranstaltungsreihe Gedenken an die Opfer des National­sozialismus.