Kompetenzstelle gegen Antiziganismus

Qualifizierung – Beratung – Prozessbegleitung
Diskriminierung von Sinti_ze und Rom_nja abbauen und ihre Teilhabe stärken

Rahmen, Zielsetzung und Inhalt des Projekts

Die „Kompetenzstelle gegen Antiziganismus“ (KogA) ist ein im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben! gefördertes Modellprojekt der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten. Wir qualifizieren, beraten und begleiten Multiplikator_innen aus unterschiedlichen Berufsfeldern und Organisationen auf dem Weg zu einem vorurteils- und diskriminierungsbewussten Handeln, verbunden mit den Zielen, die gesellschaftliche Teilhabe von Sinti_ze und Rom_nja zu verbessern und gegen Antiziganismus vorzugehen.

Ausführliche Informationen zu KogA und den Angeboten auf der Website des Projekts ➤ https://koga-sng.de

Das Projekt KogA auf Twitter

Kontakt

Stiftung niedersächsische Gedenkstätten
Kompetenzstelle gegen Antiziganismus
Im Güldenen Winkel 8
29223 Celle

Tel.: +49 (0) 5141 – 966 2040
Fax: +49 (0) 5141 – 933 55 – 33
projekt.koga@stiftung-ng.de
https://koga-sng.de