Partnerschaft für Demokratie in Bergen

Eine Kooperation zwischen der Gedenkstätte Bergen-Belsen und der Stadt Bergen

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Über das Projekt

Eine funktionierende Demokratie lebt von der Überzeugung und dem Engagement der Bürger_innen, besonders vor Ort. Denn hier treffen Menschen direkt aufeinander: im Kreis der Familie, in der Schule, beim Einkaufen, beim Arzt, in Vereinen oder auf Veranstaltungen. Die Vielfalt der Gesellschaft bringt viele Potenziale und Chancen mit sich. Anderseits stellen heute und auch in der Zukunft Extremismus, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit gesellschaftliche Herausforderungen dar.

Hier setzt die Partnerschaft für Demokratie an. Die Zivilgesellschaft soll in ihrem Engagement für Teilhabe, ein Miteinander und Füreinander, Chancengleichheit, Fairness, Wertschätzung, Respekt und gegenseitige Anerkennung vor Ort unterstützt und gefördert werden. Vereine, Verbände u.a. können angesprochen sein, ob Sport, Kunst und Kultur, Gesichte oder Religion. Da das Durchschnittsalter auch in Bergen stark ansteigt, wird das Thema Jugendgerechtigkeit in den kommenden Jahren verstärkt an Bedeutung gewinnen.

Schwerpunkte der Partnerschaft für Demokratie sind:

  1. Demokratie fördern
  2. Gestaltung von Vielfalt
  3. Extremismusprävention

Die Partnerschaft für Demokratie in Bergen begann im August 2017. Das Jugendforum Bergen wurde im September 2017 gegründet. Im November 2017 kamen 12 interessierte Bürger_innen zusammen, die den Begleitausschuss gegründet haben.

Ziel ist die Kontaktaufnahme mit weiteren Vereinen, Initiativen, Netzwerken und Engagierten, die mit ihrer Arbeit und ihrem Engagement Demokratie fördern und fördern könnten. Auf der einen Seite sollen bestehende Netzwerke gestärkt werden. Zum anderen soll Interesse und ein neues Engagement angeregt und ermöglicht werden.

Mehr Informationen und Kontakt

Zur Website Demokratie in Bergen

Silvia Nitsche, Stadt Bergen und Federführendes Amt
Tel.: +49 (0)5051 / 479-29
Fax: +49 (0)5051 / 479-929
E-Mail: silvia.nitsche@bergen-online.de

Katrin Unger, Leitung Bildung und Begegnung, Gedenkstätte Bergen-Belsen
Tel.: +49 (0)5051 / 4759-198
E-Mail: katrin.unger@stiftung-ng.de

Dr. Leyla Ferman, Externe Koordinierungs- und Fachstelle
Tel.: +49 (0)5051 / 479-81
Fax: +49 (0)5051 / 479-917
E-Mail: leyla.ferman@bergen-online.de