Veranstaltungen

Aktionstage, Lesungen, Tagungen, Gedenkfeiern... Hier finden sich Veranstaltungen von Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen in Niedersachsen.

Über die Schulter geguckt! – history live

http://vhs.lueneburg.de/history-live/
Allgemeine Informationen der Veranstaltung

Do, 10. September 2020 - 17:00
bis
Do, 17. Dezember 2020 -

Mehrere Termine bis 17.12.2020, jeweils 17 Uhr
(s. Programm)

Wie erforscht man die Familiengeschichte eines Ermordeten? Was verraten Friedhöfe? Welche Spuren finden sich in Archiven? Und wie genau sieht die Arbeit an ehemaligen Orten des Verbrechens aus?
Das und noch viel mehr können Interessierte im Streaming-Angebot Über die Schulter geguckt! – history live erfahren.

Dr. Carola Rudnick, Leiterin der „Euthanasie“-Gedenkstätte Lüneburg, gibt in 20-minütigen Webinaren Einblicke in ihre Arbeit als Historikerin und Kulturwissenschaftlerin. Sie verrät, wie Sonderausstellungen entstehen, erklärt, wie das Bewahren von Dokumenten funktioniert und nimmt Interessierte mit auf Recherchen mit Angehörigen von Opfern des Nationalsozialismus. Somit richtet sich das Format an alle, die schon immer wissen wollten, wie Geschichtsforschung konkret geht und woraus Gedenkstättenarbeit noch besteht.

Das online-Angebot an acht Terminen zu acht Themen wird moderiert und produziert von Claudia Kutzick (VHS Region Lüneburg).

Die Veranstaltung wird als Livestream-Onlineseminar über http://vhs.lueneburg.de/history-live/ gesendet und steht zwei Tage dort sowie auf der Website der Gedenkstätte als Video Podcast zur Verfügung.

Die Nutzungen des Livestreams und des Video-Postcast-Angebotes sind frei.

Programm:

10.9.2020, 17.00 – 17.20 Uhr
Was ist eine Gedenkstätte? Und wie sieht die Gedenkstättenarbeit aus? – Ein Einstieg und Überblick über das, was noch kommt

24.9.2020, 17.00 – 17.20 Uhr
Wie lässt sich ein historischer Ort lesen und erkunden?

8.10.2020, 17.00 – 17.20 Uhr
Archivarbeit und Sammlung – Wie wird aus einem Ding ein Exponat?

22.10.2020, 17.00 – 17.20 Uhr
Bildungsarbeit – Wie funktioniert Lernen aus der Geschichte?

5.11.2020, 17.00 – 17.20 Uhr
Wie geht das? – Den Opfern in Würde gedenken

19.11.2020, 17.00 – 17.20 Uhr
Mit Angehörigen von „Euthanasie“-Opfern sprechen – lebensgeschichtliches Arbeiten mit Zeitzeugen und nachgeborenen

3.12.2020, 17.00 – 17.20 Uhr
Ein Gespräch mit einem Angehörigen

17.12.2020, 17.00 – 17.20 Uhr
Wie kann ich Forschungsergebnisse dokumentieren? Über das Entstehen von Sonderausstellungen und Büchern – ein Einstieg